Verband Deutscher Thalasso-Zentren zertifiziert Warnemünder Hotel NEPTUN: Erstes Gütesiegel geht ans NEPTUN

Der Deutsche Thalassoverband hat gestern das Hotel NEPTUN am Warnemünder Ostseestrand als erstes Original-Thalasso-Zentrum Deutschlands zertifiziert.

Teilnehmer der feierlichen Verleihung des Prüfsiegels waren u. a. Katrin Hofrichter, Präsidentin des Verbandes Deutscher Thalasso-Zentren, MR Dr. Regina Schwanitz, Thalasso-Expertin in Deutschland sowie international anerkannte Sport- und TCM-Ärztin und Klaus Wenzel, General Manager des Hotel NEPTUN.

„In Frankreich, im Mutterland der Thalassotherapie, ist selbst der Begriff Thalasso ein geschützter Name, und in Tunesien gibt es strenge Gesetze zur Umsetzung der original Thalasso-Therapie “, erklärt Katrin Hofrichter: „In Deutschland gibt es keine Vorschriften. Inzwischen bezeichnen sich sogar Hotels im Binnenland als Thalassozentrum. Eine Therapie mit den Elementen des Meeres kann jedoch nur am Meer und mit frisch gepumptem Meerwasser stattfinden“, so Hofrichter weiter. „Damit der Verbraucher europaweit gleichbleibende Qualität vorfindet, haben wir uns jetzt dazu entschlossen, Original-Thalasso-Zentren nach einem strengen Kriterienkatalog zu zertifizieren und gleichermaßen gegen die vorzugehen, die sich mit fremden Federn schmücken. Besonders freuen wir uns, dass wir heute das erste Thalasso-Zentrum Deutschlands im Warnemünder Hotel NEPTUN mit dem neuen Gütesiegel auszeichnen können.“ Basis dieses Kriterienkataloges war der Beschluss des Europäischen Thalasso-Kongresses im Januar 2002. Auf diesem Kongress hatten sich 120 Thalasso-Experten aus elf europäischen Ländern auf gemeinsame Qualitätskriterien für die Thalasso-Zentren Europas geeinigt.

Voraussetzung der Zertifizierung ist eine Selbstauskunft des Unternehmens nach einem umfangreichen Fragenkatalog sowie die Prüfung der Aussagen durch den Verband und eine Begehung vor Ort. Bewertet werden u. a. die Entfernung zum Meer, das Vorhandensein einer Meerwasserleitung und die Verwendung des frischgepumpten Meerwassers für alle Anwendungen, die verschiedenen Angebote der original Thalasso-Therapie, die Gästestruktur, die Größe des Zentrums, Ernährungsangebote und der Stand der Mitarbeiter-qualifizierungen. Auch der Reinigungs- und Wartungsplan, permanente Hygienekontrollen und der Nachweis von Luft- und Wasserqualität spielen eine Rolle.

„Nur wenn alle Kriterien erfüllt werden, vergeben wir das Zertifikat“, unterstreicht Hofrichter: „Das NEPTUN mit seinem 2.400 qm großen Thalasso-Vital-Center ARKONA SPA hat sein Thalassozentrum bereits seit 1997 nach internationalen Maßstäben ausgerichtet und ist damit auf diesem Gebiet Pionier und für uns die Thalassokompetenz in Deutschland.“

zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen